Eva Lind und Michael Sens vereinen Musikalität und Satire

Musik ist ihre Welt. Michael Sens studierte Violine, Klavier und Gesang und fühlte sich jahrelang im Orchester zuhause. Später kam das Kabarett dazu, ohne dass der Berliner Musiker seine Virtuosität vernachlässigte. Eva Lind stand als Sopranistin schon auf den großen Bühnen der bekanntesten Konzert- und Opernhäusern der Welt.

Im Sternendom der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck kommen am Dienstag, 10. Juni, um 20 Uhr Klassik und Kabarett zusammen. Die Begegnung von faszinierender Musikalität und geistreicher Satire, dieser künstlerische Kon-Sens wird von einem Kammerorchester begleitet. Eva Linds Herz schlägt für die Oper, doch als vielseitige Künstlerin ist sie auch aus TV-Auftritten wie „Die Straße der Lieder“ bekannt. Kabarettist Sens glänzt mit schlagfertigen Pointen. In seinem Bühnenprogramm „Das Casanova Prinzip“ geht Michael Sens einer fundamentalen Frage nach: Welche Wirkung hat Musik auf die Liebe? Unterstützt werden beide von der Russischen Kammerphilharmonie.

Klassik trifft Kabarett , Dienstag, 10. Juni, 20 Uhr, Sternendom

Portrait Eva Lind
Eva Lind
Portrait Michael Sens
Michael Sens